Vanessa Mai – Sternenmeer Lyrics

SHARE

Sternenmeer Lyrics by Vanessa Mai

[Strophe 1] Die Stadt bewegt sich, wie ein Ozean
Sie blinkt und dreht sich, leuchtet in allen Farb’n
Mit jeder Welle bricht etwas Neues an
Bringt etwas in Gang
Wir sind wie Treibgut, mitten auf hoher See
Ich halt’ mich fest an dir, bevor ich untergeh’
Die Strömung trägt uns fort, in die Dunkelheit
Weg von Raum und Zeit
Es fühlt sich so unglaublich an

[Refrain] Wir schwimmen durch die Nacht
In einem Sternenmeer
Wir fliegen durch die Stadt
Es ist so schön mit dir
Wir schwimmen durch das All
Als wenn wir Sterne wär’n
Man sieht uns überall
Nichts scheint so hell wie wir
In einem Sternenmeer

[Strophe 2] Der Tag versteckt sich hinter einer Häuserwand
Oh bitte weck mich nicht, es fängt doch grad’ erst an
Wir sind wie Taucher in einem Korallenriff
Das zu entdecken ist
Denn wenn du bei mir bist, ist es als schweben wir
Es gibt nur dich und mich, und dieses Leben hier
Und wenn du mich jetzt küsst
Dann heben wir ab

[Refrain] Wir schwimmen durch die Nacht
In einem Sternenmeer
Wir fliegen durch die Stadt
Es ist so schön mit dir
Wir schwimmen durch das All
Als wenn wir Sterne wär’n
Man sieht uns überall
Nichts scheint so hell wie wir
In einem Sternenmeer

[Refrain] Wir schwimmen durch die Nacht
In einem Sternenmeer
Wir fliegen durch die Stadt
Es ist so schön mit dir
Wir schwimmen durch das All
Als wenn wir Sterne wär’n
Man sieht uns überall
Nichts scheint so hell wie wir
In einem Sternenmeer

How do you rate these lyrics ?